• 1_verteidigungsschiessen.jpg
  • Schiessen-wachdienst-bremen.jpg
  • Verteidigunsschiessen-bremen.jpg

Schießtraining für Sicherheitspersonal in Bremen

Gemäß der DGUV Vorschrift 23 für Wach – und Sicherheitspersonal, müssen Berufswaffenträger mindestens viermal im Jahr (Quartalsschießen) an einem Schießtraining teilnehmen.

Das sogenannte Verteidigungsschießen unterscheidet sich bedeutend vom sportlichen Schießen und unterliegt der behördlichen Überwachung. An Ausbildungen in der Verteidigung mit der Schusswaffe, dürfen nur Waffenscheininhaber und Berufswaffenträger teilnehmen.

Wir konzentrieren uns in dieser speziellen Schießausbildung (Objekt- oder Personenschutz) auf die Fähigkeiten und Fertigkeiten, welche benötigt werden, um die eigene Waffe effektiv in einer Notsituation einsetzen zu können. Aus diesem Grund sollten alle Teilnehmer, das Schießtraining mit der dienstlich zugewiesenen Schusswaffe und Holster absolvieren.

Unsere Schießtrainer sind aktive behördliche Berufswaffenträger, mit Einsatzerfahrung und langjähriger Erfahrung in der behördlichen Schießausbildung. 

Ihr eigenes Schießausbilder – Team benötigt Verstärkung? Gerne unterstützen wir Sie auch bei der betriebsinternen Waffen- und Schießausbildung.

Sollten Sie noch Fragen haben oder weitere Informationen benötigen, nehmen Sie Kontakt zu uns auf unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder unter der Nummer 04431 - 70 00 694.

 

Wir freuen uns auf Sie!
Ihr Team von Schießausbildung24

Sie befinden sich auf der Seite: Verteidigungsschießen, Schießtraining für Sicherheitspersonal, Wachpersonal, Berufswaffenträger und Schießen in Bremen.